• Letzte Fragen
  • Populäre Fragen

Was ist euer liebstes Zitat, auf das ihr mal zufällig in einem Buch etc gestoßen seid?

Also etwas, das nicht direkt schon als Zitat irgendwo stand, sondern eine Aussage in einem langen Text (eben Buch etc^^) die ihr einfach bemerkenswert fandet und deswegen behalten habt :)
mein liebstes wäre aus einem Buch, das wir im Englischunterricht gelesen haben (Brave New World von Aldous Huxley)
” ‘I’d rather be myself, ‘ he said. ‘Myself and nasty. Not somebody else, however jolly’ ”

eine Bekannte, mit der ich eben dieses besprochen hatte (also Zitate aus Büchern) nannte mir folgendes Zitat (sinngemäß und übersetzt, ich habe das Buch selbst noch nicht gelesen sondern nur den Film gesehen) aus De Aanslag von Harry Mulisch:
Es ist nicht schwer, einen Heiligen zu lieben.

Was wäre euer Lieblingszitat, auf das ihr zufällig gestoßen seid?
Hier waren so viele richtig tolle Zitate dabei, dass ich mich wirklich nicht entscheiden kann, welches da das “beste” sein soll. Ihr habt es alle verdient, die “BA” zu bekommen, von daher lasse ich euch abstimmen ;)

    elora
    Posted 1 year ago

    In einem Film hab ich mal den Satz gehört: “Das Leben ist ein Keks”…
    Und mal ehrlich, da ist doch was dran. Jeden Tag beißen wir ein Stückchen davon ab.

      Pandorra
      Posted 1 year ago

      Eins der schönsten Zitate das mir je in einem Buch begegnet ist, ist dieses von Markus Werner:

      “(…) nun, es gibt Menschen, in deren Gegenwart auch der Schüchterne auftaut, weil sie eine krampflösende Wärme abstrahlen und ihm das Gefühl geben, nicht auf der Hut sein zu müssen. Weich aufgehoben ist man bei solchen Menschen, und weil man spürt, dass man getrost wortkarg und ungeistreich sein darf, findet man zu Worten und Geist.”

        morganitalaura
        Posted 1 year ago

        “Ich kann es nachvollziehen, aber verstehen tue ich es deshalb noch lange nicht.”
        Ich meine, es irgendwo gelesen zu haben im Internet, bin aber bei nochmaliger Suche danach nicht fündig geworden. :/

          ***Bu$ter_oNe***
          Posted 1 year ago

          ” Der sinn des Lebens, ist dein Leben einen sinn zu geben ” aus ein Track von Kool Savas (:

            Daumdrück OLe
            Posted 1 year ago

            die Sterne verfolgen und dann im Goldfischglas enden….

            in sich gesammelt bleiben ohne seine Shorts zu verlieren…

            die starken bei den Menschen tun nichts, sie reden und reden…..

              wuzy39
              Posted 1 year ago

              Da dieser Spruch oder Zitat viel zu umfangreich ist sende ich ihn dir per Mail zu.
              ciao

                monchie
                Posted 1 year ago

                Und die Seele unbewacht…

                will in freien Flügen schweben

                um im Zauberkreis der Nacht

                tief und tausendfach zu leben.

                (Beim Schlafen gehen) Heinrich Heine

                Wahrlich , ich beneide die Liebespaare an den Hecken

                nicht um ihre süsse , dumpfe Trunkenheit , so wenig ich

                die spielenden Kinder um ihre rechenschaftslose

                Seligkeit beneide oder die schwärmenden Bienen um

                ihren taumelnden Flug.

                Nur die Wanderburschen beneide ich.

                Die haben den Duft und die Blüte von allem .

                (aus “Worte des Zauberers” H.Hesse)

                  Leones
                  Posted 1 year ago

                  “Bedaure nicht die Toten. Bedaure die Lebenden und vor allem diejenigen, welche ohne Liebe leben. “

                    sunshine أمينة
                    Posted 1 year ago

                    Hallo,

                    vor langer Zeit bin ich im Internet auf folgendes Zitat gestoßen :

                    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt – die meisten Menschen existieren nur.

                    Es stammt von Oscar Wilde.

                    Auch über das Internet bin ich auf folgende Sprüche gestoßen, welche mir sehr gut gefallen.

                    1. Das Klopfen deines Herzens, sind die Fußschritte zu deinem Tod.

                    2. Du vergisst nicht zu Atmen weil es dich am Leben hält, Gott gab dir dein Leben, warum vergisst du ihn so oft?

                      apfelmus
                      Posted 1 year ago

                      Den genauen Zitat habe ich nicht mehr, stammt aber von Conan Doyle (Eine Studie in Scharlachrot).

                      Da erzaehlt Holmes den Watson, dass das Gehirn einem Abstellkammer gleicht. Ein Idiot schmeisst jegliche Informationen hinein, sei es nuetzlich oder sinnfrei. Wenn man das Dokument braucht, wird man lange suchen müssen. Ein gebildeter Mensch, ordnet sein Kammer und füllt diese nur mit Informationen, die er brauchen wird. Beim Aufrufen der Informationen wird es auch nicht lange dauern!

                      (Zitat stammt aus der Passage, wo Watson ihn fragt, warum er über ein so breites Wissen verfüge… soweit ich mich erinnere)

                        onedollar0815
                        Posted 1 year ago

                        Aus: Die Unerträgliche Leichtigkeit des Seins”

                        “Es ist unmöglich zu prüfen, welche Entscheidung die Richtige ist, weil es keinen Vergleich gibt. Man erlebt alles unmittelbar, zum ersten Mal und ohne Vorbereitung. Wie ein Schauspieler, der auf die Bühne geht, ohne vorher je geprobt zu haben.”

                        Hat mich wirklich beeindruckt.

                          echoseele
                          Posted 1 year ago

                          Aus Jurassic Park: “Das Leben findet immer einen Weg.”

                            KrimsKrams
                            Posted 1 year ago

                            gestern erst gelesen in ” Das Spiel der Engel”

                            “Das gute an einem gebrochenem Herzen ist, dass es nicht nochmal brechen kann. Alles weitere sind nur noch Kratzer”

                              trashy.life
                              Posted 1 year ago

                              also mein lieblingszitat ist aus dem buch breaking dawn, bzw. bis(s) zum ende der nacht.

                              <>

                              gefaellt mir sehr, sehr gut. (:

                                Ihssy
                                Posted 1 year ago

                                Aus Harry Potter:
                                “Bedaure nicht die Toten, bedaure die Lebenden, Harry”.
                                Das sagt Dumbledore.

                                  kölsche mädsche
                                  Posted 1 year ago

                                  In Büchern gibt es immer total schöne Zitate.

                                  Aber auch in Filmen gibt es ganz besondere. Auch wenn das jetzt blöd klingt, wenn man den folgenden Film angibt, wo wahrscheinlich auch einige die Augen verdrehen werden: Final Destination 3!

                                  Am Anfang ist da die Szene, wo sich ein Mädchen nicht auf die Achterbahn traut und der Freund dann zu ihr kommt und sagt: “Die Angst kommt nur, weil man keine Kontrolle hat!”

                                  Ich glaube, das lässt sich auf viele Dinge im Leben beziehen, nicht nur auf etwas alltägliches, wie Achterbahn fahren!

                                    ubi2513
                                    Posted 1 year ago

                                    ich weiß nicht mehr genau wie der spruch ging aber ich versuchs mal:

                                    wenn du etwas haben möchtest, was du noch nie hattest, dann musst du etwas tun was du noch nie getan hast!

                                    ich finde das sollte sich jeder merken und es auch befolgen, weil man im leben immer viel zu schnell aufgibt!

                                      Pink_Panther
                                      Posted 1 year ago

                                      Aus dem Buch ‘Unterwegs’ von Jack Kerouac

                                      1) Das Leben ist viel zu traurig um dauernd tanzen zu gehen.(sehr melancholisch, aber das Buch ist genial)

                                      2)Damals tanzten sie über die Straßen wie Waldgeister, und ich schlurfte hinter ihnen her, wie ich mein ganzes Leben lang hinter Leuten hergeschlurft bin, die mich interessieren. Denn die einzig wirklichen Menschen sind für mich die Verrückten, die verrückt danach sind zu leben, verrückt danach zu sprechen, verrückt danach, erlöst zu werden, und nach allem gleichzeitig zu gieren – jene, die niemals gähnen oder etwas Alltägliches sagen, sondern brennen, brennen, brennen.

                                      Wie gesagt ein geniales Buch : )

                                      Liebe Grüße

                                        Amalia
                                        Posted 1 year ago

                                        Es ist einfacher, für etwas zu sterben, als am Leben zu bleiben, um dafür zu kämpfen.

                                        Leider weiß ich das Buch nicht mehr.

                                          Louise
                                          Posted 1 year ago

                                          Freunde sind wie Sterne-man kann sie nicht immer sehen,aber sie sind immer da.
                                          Träume nicht dein Leben-lebe deinen Traum.
                                          Leben ist tödlich. (Toten Hosen)
                                          Man merkt erst das man im Paradies war, wenn man wieder draußen ist.

                                            blueSky
                                            Posted 1 year ago

                                            Es gibt viele schöne Zitate aus Büchern, aber eins meiner liebsten ist(ich schreib einfach mal die Stelle auf):
                                            (“Ich bin nicht so gut wie du”, sagte Harry, “Wie ich?”, sagte Hermine.)
                                            “Bücher! Schlauheit! Es gibt wichtigere Dinge – Freundschaft und Mut
                                            (und – o Harry, sei vorsichtig!”)
                                            Aus Harry Potter und der Stein der Weisen und das sagt Hermine:)

                                              Lilly Edin will ne Kamera!!!
                                              Posted 1 year ago

                                              “Die Fähigkeit, uns zu wundern, ist das Einzige, was wir brauchen, um gute Philosophen zu werden.”

                                              “Aber das Leben ist traurig und feierlich. Wir werden in eine wunderschöne Welt gelassen, treffen uns hier, stellen uns einander vor – und gehen zusammen ein Weilchen weiter. Dann verlieren wir einander und verschwinden ebenso plötzlich und unerklärlich, wie wir gekommen sind.”
                                              (Sofies Welt, Jostein Gaarder. Ich empfehle das buch wärmstens, denn ich liebe es einfach)

                                              …………………………………………………………………………………………….

                                              “Warum wird uns, was schön war, im Rückblick dadurch brüchig, dass es hässliche Wahrheiten verbarg?”

                                              “Ich meine nicht, dass Denken und Handeln auf das Handeln keinen Einfluss hat. Aber das Handeln vollzieht nicht einfach, was davor gedacht oder entschieden wurde.”

                                              “Manchmal hält die Erinnerung dem Glück schon dann die Treue nicht, wenn das Ende schmerzlich war.”

                                              (Der Vorleser, Bernhard Schlink. Ich bin eine der vielen, die dieses Buch als literarisch sehr gut einstufen.)

                                              …………………………………………………………………………..

                                              “Der Spiegel zeigt uns unsere billige Realität, verpackt in die Alufolie der Wirklichkeit, die jeder genausogut aufreißen kann. Sie ist nicht beständig genug.”

                                              “Wir sind doch alle Marionetten unseres Verstandes. Den freien Willen, den gibt es nicht mehr.”

                                              “Die Menschen sind voreingenommen; sie akzeptieren eine andere Realität nicht.”

                                              Diese Zitate stammen von irgendwo her. Ich habe sie alle in einem kleinen Buch gesammelt, weiß aber nicht mehr genau, wie diese Bücher heißen, finden kann ich sie auch nicht mehr.

                                                Sie's schlaues Mädchen.
                                                Posted 1 year ago

                                                Aus einem Buch:
                                                “Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen.”

                                                  Sandmännchen
                                                  Posted 1 year ago

                                                  “alle Tage sind gleich lang, jedoch verschieden breit” den hab ich mal von Udo Lindenberg gehört

                                                    paradox
                                                    Posted 1 year ago

                                                    Ein kurzer Briefwechsel zwischen einer ausgebombten Londoner Schriftstellerin 1946 und ihrem schwerreichen amerikanischen Verehrer:
                                                    Er:
                                                    „Liebling, ich bin gerade angekommen – die ganze Reise hätte sich vermeiden lassen, wenn Hendry mal angerufen hätte, aber ich habe ein paar Köpfe zusammengeknallt und sie haben die ganze Schiffsladung durch den Zoll gebracht. Mir ist, als sei ich jahrelang weggewesen. Können wir uns heute Abend sehen? Ich muss mit dir reden.

                                                    In Liebe,
                                                    R”

                                                    Sie:
                                                    „Natürlich. Möchtest du zu mir kommen? Ich habe eine Wurst.

                                                    Juliet”

                                                    (Ich musste so lachen über diesen Satz…)

                                                      Tóstbródh
                                                      Posted 1 year ago

                                                      Hobbes: “If people could put rainbows in zoos, they’d do it.”

                                                      (“Könnten die Menschen Regenbögen in Zoos stecken, sie würden’s glatt tun.”)

                                                        MetaControl
                                                        Posted 1 year ago

                                                        “I love Bullshit!
                                                        It makes flowers grow!”

                                                          Max
                                                          Posted 1 year ago

                                                          Letztens um Schulunterricht haben wir das Buch “Götz von Berlichingen” gelesen und da hat mir
                                                          “Ihr könnt mich im Arsche lecken”
                                                          am besten gefallen =)

                                                            citywolf
                                                            Posted 1 year ago

                                                            “Jibt dir det Lebm mal nen Puff,dann weene keene Treene,lach dir`n Ast und setz dir druff und baumel mit die Beene!” Das hab ich als Zehnjähriger gelesen,ist ein Zitat von Heinrich Zille.

                                                              Andreas
                                                              Posted 1 year ago

                                                              “Es gibt noch sanfte und hohe Empfindungen, die wohl schamhaft sind, aber sich nicht zu schämen brauchen und ein stilles Glück, das sich vor dem lauten Tage verschließt und nur dem Sternenhimmel den heiligen Kelch öffnet wie eine Blume, in der ein Engel wohnt.”
                                                              (Eichendorff)

                                                              “Es ist nichts erbärmlicher in der Welt als ein unentschlossener Mensch, der zwischen zwei Empfindungen schwebt, gern beide vereinigen möchte, und nicht begreift, daß nichts sie vereinigen kann als eben der Zweifen, die Unruhe, die ihn peinigen.”
                                                              (Goethe)

                                                                Black_Shadow
                                                                Posted 1 year ago

                                                                das berümteste zitat was mir gerade so einfällt:
                                                                Ich bin bond
                                                                james bond :D

                                                                oder

                                                                gerührt, nicht geschüttelt
                                                                :D :D immer wieder lustig in bestimmten situationen

                                                                lg=)

                                                                  Doreen M
                                                                  Posted 1 year ago

                                                                  aus “On the road” von Jack Kerouac

                                                                  “The only people for me are the mad ones, the ones who are mad to live, mad to talk, mad to be saved, desirous of everything at the same time, the ones who never yawn or say a commonplace thing, but burn, burn, burn, like fabulous yellow roman candles exploding like spiders across the stars and in the middle you see the blue centerlight pop and everybody goes “Awww!” “

                                                                    Olaf P
                                                                    Posted 1 year ago

                                                                    ………………..”wie geht es ihnen?………..am liebsten gut”

                                                                      Frank
                                                                      Posted 1 year ago

                                                                      Zitat von Rene Egli aus dem Buch ” Illusion oder Realität ”

                                                                      Es genügt zu leben,
                                                                      jeden Augenblick zu lieben
                                                                      und sich keine Fragen über den
                                                                      kommenden Augenblick zu stellen.
                                                                      Denn der Sinn des Lebens besteht
                                                                      nicht darin, irgendwelchen Zielen
                                                                      nachzujagen; der Sinn des Lebens
                                                                      besteht darin,zu leben.
                                                                      Und leben, wirklich leben, kann man
                                                                      ausschließlich hier und jetzt.
                                                                      Leben bedeutet lieben.
                                                                      Leben bedeutet das, was ist, zu lieben.

                                                                    Answer this Question :

                                                                    You must be logged in to post an answer. Signup Here, it takes 5 seconds :)

                                                                    Andere Fragen


Powered by Yahoo! Answers